Onleihe Aschaffenburg. Love, finally

Seitenbereiche:


Inhalt:

Als Josie damals von ihrer Schwangerschaft erfuhr, änderte sich schlagartig ihr ganzes Leben. Mittlerweile ist sie ganz zufrieden: Als alleinerziehende Mutter der 14-jährigen Toni ist zu Hause einiges los und ihr Beruf als Journalistin beim Münchener Morgen erfüllt sie. Doch alles ändert sich, als sie für einen Artikel einen Gastprofessor der Uni interviewen soll und plötzlich niemand anderem gegenübersteht als Kilian Seidel - ihrer ersten großen Liebe ... und dem Vater von Toni. Fünfzehn Jahre nach ihrer Trennung schlagen die Schmetterlinge in ihrem Bauch immer noch wie wild um sich. Aber er weiß nicht, warum sie ihn damals verlassen hat und er weiß nichts von ihrer gemeinsamen Tochter. Wird er ihre Entscheidung verstehen und ihr eine zweite Chance geben? LeserInnenstimmen:  "Alles in allem, gehört Love, finally zu meinen bisherigen Highlights 2018." (Mel J. auf NetGalley.de) "Josie und Kilian haben als Paar super für mich funktioniert, was bei einem Buch aus diesem Genre von großer Bedeutung ist. Mir hat besonders gut gefallen, wie das Wiedererwachen der alten Gefühle zwischen den beiden geschildert wurde. Das war einfach wundervoll - ohne Gefahr zu laufen, ins Kitschige abzurutschen." (Stefanie L. auf NetGalley.de)  

Autor(en) Information:

Marleen May wurde 1972 im Saarland geboren und hat Sprachen und Informatik studiert. Sei es Programmcode, Übersetzung oder eigener Text - ihre größte Freude ist es, aus Sprache Dinge entstehen zu lassen, die das Leben leichter, schöner oder bunter machen. Ihre Freizeit verbringt Marleen May am liebsten mit Kundalini Yoga, beim Singen im Chor oder draußen in der Natur. Sie lebt mit ihren drei Kindern im Ruhrgebiet.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können