Onleihe Aschaffenburg. Lesereise Stockholm

Seitenbereiche:


Inhalt:

Die Mischung macht's. Alte Gebäude soll eine Stadt haben, viel Grünflächen und wenn es geht auch noch am Wasser liegen. All das hat Stockholm zu bieten. Seit mehr als 200 Jahren war Schweden in keinen Krieg mehr verwickelt und das sieht man auch der Hauptstadt an. Wo andernorts gesichtslose Neubauten in den Himmel wachsen stehen in Stockholms Innenstadt Häuser die schon viel gesehen haben. Stockholm ist eine gewachsene Stadt und ein Spaziergang durch die Altstadt, Gamla Stan, ist wie eine kleine Zeitreise zurück ins 16. und 17. Jahrhundert. Am Rande des Stadtzentrums liegt ein Nationalpark - einmalig weltweit. Und dann sind da noch die Ostsee und der Mälarsee, die die Stadt liebevoll in die Zange nehmen. Rasso Knoller ging in Stockholm mit einem Ballonfahrer in die Luft und traf im Freilichtmuseum Skansen eine samische Ethnologin. Er fand heraus was Nobelpreisträger essen und trank Cocktails in der kältesten Bar Europas. Er fuhr hinaus zum Einwandervorort Rinkeby und war bei der Stockholmer Pride Week dabei. Außerdem wirft er einen Blick zurück in der Geschichte und erzählt von Schiffsuntergängen, Hinrichtungen, Geiselnahmen und einem Laden in dem Männer nicht einkaufen durften.

Autor(en) Information:

Rasso Knoller, geboren 1959, schreibt regelmä­ßig für Zeitschriften und Zeitungen. Im Picus Verlag erschienen seine Lesereisen Helsinki, Pa­pua-Neuguinea, Schweden und Stockholm und die Reportage Australien, mit Barbara Schaefer gemeinsam verfasste er die Lesereisen Inseln des Nordens und Südliches Afrika, mit Erik Lorenz Hongkong. Rasso Knoller war bereits 2019 unter den Top Ten "Reisejournalisten des Jahres" und hat sich auch 2020 wieder einen Platz gesichert.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können