Stadtbibliothek Baden-Baden. Der Dämon von Vermont

Seitenbereiche:


Inhalt:

Ex-Profiler Noah Wallace wird zu einem brutalen Mordfall ins weit entfernte Québec beordert. Ist tatsächlich "der Dämon von Vermont" zurück, der totgeglaubte Serienkiller? Eine nervenzerreißende Spurensuche beginnt - und deckt ein gewaltiges Verbrechen auf, dessen Verbindungen weiter reichen, als alle Beteiligten jemals geahnt hätten. Noah Wallace ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Seit seine Frau von dem sogenannten "Dämon von Vermont" entführt wurde und bei der anschließenden Verfolgungsjagd gemeinsam mit dem Serienkiller ums Leben kam, hat sich der geniale Profiler von der Welt zurückgezogen und leidet seither unter Amnesie. Doch da zwingt ihn ein Anruf seines alten Partners zurück in den Dienst: In Québec wurde neben einer brutal ermordeten Leiche eine Postkarte gefunden. Adressiert an Noah. Alles deutet darauf hin, dass der "Dämon von Vermont" zurück ist. Kann das wirklich sein? Noah reist nach Québec, um die kanadischen Kollegen in dem Fall zu unterstützen. Aber schon bald gerät er selbst in den Fokus der Ermittlungen. Seine Vergangenheit scheint in einem dunklen Zusammenhang mit dem Mord zu stehen. In der Zwischenzeit sterben weitere Menschen. Was kann Noah tun, um sich endlich wieder zu erinnern?

Autor(en) Information:

Vincent Hauuys arbeitet als Videospieldesigner und lebt mit seiner Familie in Quebec. Der Dämon von Vermont ist sein erster Roman. Das Buch wurde 2017 mit dem Michel-Bussi- Preis für den besten französischen Thriller ausgezeichnet und avancierte zum Bestseller.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können