Stadtbibliothek Baden-Baden. Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk

Seitenbereiche:

Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk
Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk

Inhalt:

Nach seinem Geisteszustand gefragt, ruft der brave Soldat Schwejk mit einem Lächeln: "Melde gehorsamst: Ich bin so blöd!" Statt in den Krieg zu ziehen, landet Schwejk vor Gericht, im Irrenhaus und schließlich im Garnisonsgefängnis. Mit der Unschuldsmiene eines Kindes und seiner unerschütterlichen Gelassenheit treibt er sämtliche Offiziere, Ärzte und Richter zur Weißglut. Ob er sich auf geschickte Weise vor dem Militärdienst drückt oder tatsächlich durch unglückliche Umstände gehindert wird, bleibt ungewiss. Indem er jeden Dienstbefehl wortwörtlich nimmt, gibt Schwejk das militärische System mit seinen Autoritäten in jedem Fall der Lächerlichkeit preis. Seine inbrünstigen Militärgesänge stimmen einen schonungslosen Abgesang auf den Militarismus an. Über 100 Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges erweist sich dieser subversive Roman als erschreckend zeitgemäß.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können