die Onleihe Bodensee-Oberschwaben. Windgeflüster

Seitenbereiche:


Inhalt:

Keine andere Literaturgattung erfreute sich während der chinesischen Kaiserzeit einer ähnlichen Wertschätzung wie die Poesie. Thomas O. Höllmann hat für diesen Band sechzig klassische chinesische Gedichte aus einem Zeitraum von rund 1500 Jahren ausgewählt und - teilweise zum ersten Mal - ins Deutsche übertragen. Leitfaden der Auswahl ist die Erfahrung der Vergänglichkeit. Die chinesischen Dichter fassten aber nicht nur ihre Verzweiflung über die Endlichkeit des Seins und das Verblassen der Schönheit in Verse, sondern beschrieben auch ihre bewusste Hinwendung zum Leben und den Genuss der Gegenwart. Die einfühlsamen Übertragungen von Thomas O. Höllmann lassen die chinesischen Dichter unmittelbar zu uns sprechen und geben einen Eindruck von einem mal melancholischen, mal übermütigen Lebensgefühl, das uns heute vielleicht gar nicht so fremd ist.

Autor(en) Information:

Thomas O. Höllmann, geb. 1952, ist Professor für Sinologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und war bis 2012 Vizepräsident der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Bei C.H.Beck erschienen von ihm "Das alte China. Eine Kulturgeschichte" (2008), "Schlafender Lotos, trunkenes Huhn. Kulturgeschichte der chinesischen Küche" (2010) sowie "Die Seidenstraße" (32011). Für seine Publikationen erhielt er mehrere Preise und Auszeichnungen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können