die Online Bibliothek Böblingen. Eine Frau auf dem Jakobsweg

Seitenbereiche:


Inhalt:

Mein Weg über den Camino del Norte, den Camino Lebaniego und den Camino Primitivo nach Santiago Compostella Nicht chronologisch geordnet, sondern in vielen spannenden, nachdenklichen oder witzigen Episoden erleben wir mit ihr die abenteuerliche Reise nach Santiago de Compostela über weniger bekannte Pilgerwege. Sie berichtet über Menschen, Erlebnisse und den Weg, den sie zu einem Teil ihres Lebensweges gemacht hat. Wir sind die Dritten im Bunde, begleiten sie und ihre Freundin in der ersten gemeinsamen Zeit. Wir bleiben bei ihr in den Wochen, in denen sie alleine weiterpilgert, in denen die Kraft und Magie dieses Weges auch ihr Innerstes berühren und wie Balsam heilend seelische Narben verblassen lassen. Dieser Weg hat ihr mehr geschenkt, als sie je gesucht hatte und letztendlich beeinflusst er ihr Leben bis heute.

Autor(en) Information:

Jahrgang 1960, verheiratet, zwei erwachsene Töchter. War zehn Jahre in einem Kinderheim als Erzieherin tätig, bevor sie sich 1996 als Kauffrau selbständig machte. Geheime Leidenschaft und schlaflose Nächte weckten die Autorin in ihr. Die Liebe ließ die badisch-schwäbische Stilblüte aus der Nähe von Pforzheim schon vor vielen Jahren in Mannheim Wurzeln schlagen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können