eBibo Onleihe. Strafbataillon 999

Seitenbereiche:


Inhalt:

Das Jahr ist 1943. Nach fünf zermürbenden Kriegsjahren ist die deutsche Wehrmacht am Ende. Wer unter dem Joch des Nationalsozialismus den kleinsten Fehltritt begeht, wird in ein Strafbataillon versetzt, als billiges Kanonenfutter für die russische Front. Weil er sich angeblich selbst verstümmelt hat, um der Wehrmacht zu entgehen, wird auch Dr. Ernst Deutschmann zu diesem Himmelfahrtskommando verurteilt. Seine Frau kennt die Wahrheit - und versucht, das geheime Projekt ihres Mannes zu Ende zu führen, um seine Unschuld zu beweisen. Kann sie sich gegen die Machenschaften des SS-Mannes Dr. Kukil wehren, der nicht nur die Abschiebung ihres Mannes besiegelt hat, sondern auch mit ihr eigene Ziele verfolgt? Mit diesem gewaltigen Kriegsroman gelingt es Heinz G. Konsalik, ein zutiefst ehrliches Bild der menschlichen Seele zu zeichnen: Hass und Liebe, Gier und Kameradschaft liegen im schlimmsten aller Kriege stets nah beieinander. Die Edition Konsalik ist die digitale Neuauflage des Gesamtwerks des Kult-Autors: Entdecken Sie die Klassiker von Heinz G. Konsalik neu!

Autor(en) Information:

Heinz. G. Konsalik wurde 1921 in Köln geboren; Studium der Theater- und Zeitungswissenschaften und der Literaturgeschichte in Köln und München mit dem Ziel, Dramaturg zu werden. Wurde bei Ausbruch des 2. Weltkrieges eingezogen; nach der Entlassung aus amerikanischer Gefangenschaft war er zunächst Mitarbeiter im Feuilleton der Kölner Zeitung. Bald gehörte er zu jenen Autoren, die sich nach Kriegsende zum Ziel setzten, für die nachkommende Generation die Schrecken jedes Krieges eindringlich und realistisch zu schildern. 1956 wurde Konsalik mit dem Roman Der Arzt von Stalingrad, der heute als einer der Klassiker der Weltkrieg-II-Literatur gilt, nahezu über Nacht berühmt. Seitdem schrieb er einen Bestseller nach dem anderen - insgesamt 155. Am 2. Oktober 1999 erlag er in seinem Salzburger Domizil einem Schlaganfall. Er ist aber noch heute unbestritten der national und international meistgelesene deutschsprachige Schriftsteller der Nachkriegszeit; seine Werke erreichten bisher eine Gesamtauflage von rund 88 Millionen Exemplaren; sie wurden in 46 Sprachen übersetzt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.