die eBib Nordschwarzwald. Reinhard Kuhnert liest Anne Griffin, Ein Leben und eine Nacht

Seitenbereiche:


Inhalt:

"Auf die Menschen, die mir die Welt bedeuten!" In einer irischen Kleinstadt sitzt Maurice Hannigan, 84 Jahre alt, an einer Hotelbar und blickt zurück. Fünf Mal wird er im Lauf des Abends sein Glas erheben, um auf die wichtigsten Menschen in seinem Leben anzustoßen und seine Geschichte zu erzählen. Maurice stammt aus einfachen Verhältnissen. Sein Vater war Bauer, die Mutter arbeitete als Küchenmagd, der über alles geliebte Bruder starb noch in der Kindheit. Wir erfahren, wie Maurice seine große Liebe Sadie kennenlernte, wie beide ihr erstes Kind verloren und er zum wohlhabendsten Mann der Gegend wurde. Der Mann, der seinen Gefühlen kaum Ausdruck verleihen konnte, erzählt in dieser Nacht von Momenten der Freude und des Zweifels, von verpassten Chancen und der Tragödie seines Lebens, die er vor allen verborgen hielt.

Autor(en) Information:

Anne Griffin hat den John McGahern Award for Literature gewonnen. Sie war auf der Shortlist für den Hennessy New Irish Writing Award sowie für die The Sunday Business Post Short Story Competition. Griffins Texte wurden unter anderem in der Irish Times und in The Stinging Fly veröffentlicht. Sie hat bei Waterstones in Dublin und London und für diverse gemeinnützige Organisationen gearbeitet. Geboren in Dublin lebt sie jetzt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Mullingar, Irland. Ein Leben und eine Nacht ist ihr Debüt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können