die eBib Nordschwarzwald. Wasserstoff-Autos

Seitenbereiche:


Inhalt:

Vor nicht einmal zehn Jahren gingen viele Vertreter der Automobilindustrie davon aus, dass wir bereits Mitte dieses Jahrzehnts mit Wasserstoffautos durch die Gegend fahren würden. So war es jedenfalls von etlichen hochrangigen Firmenrepräsentanten zu vernehmen. Heute wissen wir, dass es mindestens noch zehn weitere Jahre dauern wird, bis die Marktreife tatsächlich erreicht ist und neue, saubere Fahrzeuge für jedermann zu akzeptablen Preisen käuflich zu erwerben sein werden. • Wie kam es zu dieser drastischen Fehleinschätzung? • Welches Potential steckt wirklich in der Brennstoffzellentechnik? • Wie funktionieren Wasserstoffmotoren? • Was treiben die verschiedenen Automobilhersteller? Fragen wie diese sollen durch dieses Buch leicht verständlich und anschaulich beantwortet werden. Anhand von vielen farbigen Abbildungen faszinierender Konzeptfahrzeuge und mit Hilfe interessanter technischer Details soll gezeigt werden, was uns in Zukunft bewegt. Die vorliegende Studie über zahlreiche unterschiedliche Aktivitäten in der Wasserstoffbranche ist dabei längst noch nicht abgeschlossen. All diese Vorhaben aus dem Bereich der Fahrzeugtechnik sind zwar erste Belege dafür, dass die Entwicklung in diese Richtung nicht mehr aufzuhalten ist, aber die tatsächlichen Arbeiten gehen noch weit über die behandelten Felder hinaus. Das Buch beinhaltet zwar umfangreiche Hintergrundinformationen aller bedeutenden Kfz-Hersteller und es zeigt auch den aktuellen Entwicklungsstand in der gesamten Automobilbranche, aber dennoch kann dieses Buch keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Es ist vielmehr der Versuch, einen Überblick zu geben über die wichtigsten Geschehnisse im Bereich der mit Wasserstoff angetriebenen Kraftfahrzeuge. Es soll einen umfassenden und gleichzeitig möglichst objektiven Eindruck vermitteln, in welche Richtung die zukünftige Entwicklung geht.

Autor(en) Information:

Der Buchautor Dipl.-Ing. Sven Geitmann, geb. 1970, studierte an der Technischen Universität Berlin Maschinenbau. Bereits während des Studiums beschäftigte er sich intensiv mit alternativen Kraftstoffen, unter anderem mit der Umrüstung von Erdgas- und Flüssiggas-Fahrzeugen, und veröffentlichte 1998 seine erste Arbeit zum Thema "Wasserstoff als Kraftstoff für Fahrzeugantriebe". Im Herbst 2000 schloss er das Studium erfolgreich mit seiner Diplomarbeit über den Einsatz von Autogas in Kraftfahrzeugen bei niedrigen Temperaturen ab. Nach der Hochschulausbildung arbeitete er bei der Bundesanstalt für Materialforschung und -Prüfung in Berlin an einer internationalen Studie über die Sicherheit des Kraftstoffsystems von wasserstoffbetriebenen Flugzeugen (Cryoplane). Seit dem Frühjahr 2002 arbeitet Geitmann selbstständig als Fachjournalist und beratender Ingenieur für Wasserstoff, Brennstoffzellen und erneuerbare Energien und veröffentlichte im Eigenverlag seine ersten beiden Bücher über "Wasserstoff und Brennstoffzellen". Im Februar 2004 gründete er den Hydrogeit Verlag, den ersten Fachbuch-Verlag für Wasserstoff, Brennstoffzellen und erneuerbare Energien. Bisher konnte Geitmann bereits über 45.000 Bücher absetzen. Ende 2005 übernahm er zudem die Zeitschrift H2Tec, das Magazin für Wasserstoff und Brennstoffzellen, das seit Anfang 2006 mit dem Titel HZwei unter seiner Führung im Hydrogeit Verlag erscheint.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können