die eBib Nordschwarzwald. Amerikkan Gotik

Seitenbereiche:


Inhalt:

Die Frau sah grauenerregend aus. Von ihrer gepflegten Erscheinung war nichts mehr geblieben. Die Haare unter ihrer Schwesternhaube standen struppig in alle Richtungen ab. Die einst weiße Tracht war nun blutbefleckt und mit Dreck beschmiert; ihre Augen ... zwei tief gründende Spiegel des Wahnsinns in schwarzen Höhlen. In ihrer Rechten hielt sie eine Pistole. "So habt ihr euch das wohl gedacht, ihr Parasiten! Nistet euch ein im Körper des amerikanischen Volkes, ernährt euch von seiner Kraft, höhlt es von innen her aus, bis nur noch eine kraftlose Hülle übrig bleibt. Schweine seid ihr, ich spucke auf euch!" Sie holte Schleim tief aus der Kehle und spie ihn uns entgegen. "Jetzt werdet ihr büßen für alles, was ihr angerichtet habt ..." AMERIKKAN GOTIK - Die schwarze Seite des amerikanischen Traums. Erzählungen, die mit spitzen Klauen hinabstoßen in das faulige Herz der Nation. Storys aus dem Land von Edgar Allan Poe, Howard Philips Lovecraft und Stephen King. Unheimlich! Spannend! Abgründig... ---------------------------------------------------------- "Schaurig schön, phantastisch und spannend..." [Lesermeinung] "Es gibt so ziemlich alles was der Horrorbereich zu bieten hat und ist dabei nicht übertrieben blutig!" [Lesermeinung] "Die dunkle Seite des "American Dream"" [Lesermeinung]

Autor(en) Information:

Markus K. Korb wurde 1971 in Werneck bei Schweinfurt (Unterfranken/Bayern) geboren. Er veröffentlichte seine Erzählungen zunächst in zahlreichen Literaturmagazinen und Anthologien. Im Jahr 2002 betätigte er sich als Herausgeber der Anthologie "Jenseits des Hauses Usher" (Blitz-Verlag), wo er Storybeiträge zusammentrug, geschrieben von deutschen Autoren als Hommage an Edgar Allan Poe. Von 2003 - 2006 war er als Redakteur der Buchreihe "Edgar Allan Poes Phantastische Bibliothek" (Blitz-Verlag) u.a. für die Textauswahl zuständig. Seit 2003 veröffentlicht Markus K. Korb regelmäßig Einzelpublikationen im Bereich der Phantastik. Bislang sind von ihm acht Bände mit Erzählungen und vier Romane erschienen, einer davon in Zusammenarbeit mit Tobias Bachmann, ein weiterer mit Martin Hoyer. Für die Erzählung "Der Schlafgänger" erhielt Markus K. Korb den DEUTSCHEN PHANTASTIK PREIS 2004 in der Kategorie "Beste Kurzgeschichte". Die Erzählung "Joanna" erhielt den ersten Preis des Marburg-Awards 2004. "Grausame Städte 2" erzielte den dritten Platz beim Vincent-Preis 2008 in der Kategorie "Beste deutschsprachige Anthologie". Markus K. Korb wurde der dritte Platz beim Vincent-Preis 2008 in der Kategorie "Bester Autor deutschsprachig" zuerkannt. "Der Nachzehrer" erhielt den ersten Platz beim Vincent-Preis 2008 in der Kategorie "Beste Horror Kurzgeschichte deutschsprachig". Sein Band "Ernten des Schreckens" erlangte den zweiten Platz beim Vincent-Preis 2009 in der Sparte "Beste deutschsprachige Storysammlung". Im Jahr 2013 erhielt "SCHOCK!" den ersten Platz beim Vincent-Preis in der Kategorie "Beste deutschsprachige Anthologie/Kurzgeschichtensammlung/Magazin" und den zweiten Platz in der Kategorie "Sonderpreis für das schönste Buch 2012". Die Kurzgeschichte "C-M-B" erhielt im selben Jahr den ersten Platz beim Vincent-Preis in der Sparte "Beste deutschsprachige Kurzgeschichte".

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können