die eBib Nordschwarzwald. Alt werden wie ein Baum

Seitenbereiche:


Inhalt:

Wie wollen wir die zweite Hälfte oder das letzte Drittel unseres Lebens auf der Erde nutzen? Wie gehen wir gut mit dem Geschenk des Lebens um, wenn wir ab der Lebensmitte spüren, dass der Vorschuss der Jugend an Gesundheit und Vitalität endlich ist und von jetzt an durch angemessene Maßnahmen erhalten werden will? Und was tun wir mit den gewonnenen Jahren? Was wollen wir erleben und bewegen? Es gibt so viel Sinnvolles, drängend Wichtiges und Schönes gemeinsam zu entdecken und zu verwirklichen wie noch nie. Wie wäre es, sich z. B. für den Erhalt der Natur und die Suche nach menschen- und lebensfreundlicheren Wertorientierungen und praktischen Umsetzungen im Alltag einzusetzen? Obwohl die Zeit gesellschaftlich drängt, haben wir heute individuell deutlich mehr Lebenszeit dafür. Es ist eine wunderbare Zeit zum Älterwerden! Diese Fragen und Visionen waren für Nils Altner und Birgit Ottensmeier Anlass, das vorliegende Buch zu schreiben. Sie schöpfen dabei aus eigenen Erfahrungen mit dem Älterwerden und aus der langjährigen wissenschaftlichen und praktischen Beschäftigung mit den Themen Gesundheit, Achtsamkeit und Entwicklung.

Autor(en) Information:

Vom ersten Tag an faszinierten Dr. Nils Altner die Resonanzen zwischen den Menschen. An der Schönheit in Natur und Kultur hat er große Freude. Er ist zweifacher Vater, Bildungs- und Gesundheitswissenschaftler. Bewusste Achtsamkeitspraxis begleitet ihn seit gut dreißig Jahren. Mit Lehraufträgen unterrichtet er an deutschen Hochschulen und an der Harvard University. Zur Zeit forscht, unterrichtet und publiziert Nils Altner mit Freude zu den Themen Achtsamkeit, Prävention, (betriebliche) Gesundheitsförderung, Mind-Body-Medizin, Tiefenökologie und Persönlichkeitsentwicklung am Lehrstuhl für Naturheilkunde und Integrative Medizin der Univerität Duisburg-Essen. Birgit Ottensmeier hat früh die Frage bewegt: Was macht Menschen glücklich? Was hält sie gesund an Leib und Seele? Antworten hat sie im Rahmen eines Philosophie- und Gesundheitswissenschaftsstudiums, in der therapeutischen Arbeit mit Menschen (z. B. in der Drogenhilfe) und in zahlreichen Projekten im Schwerpunkt "Gesundheit im Alter" in der Bertelsmann Stiftung sowie in der betrieblichen Gesundheitsförderung gefunden. Sie blickt auf 30 Jahre Achtsamkeitspraxis zurück und schöpft aus ihrer Rolle als Mutter, Tochter, Freundin, Partnerin und dem Prozess des lebendigen Menschseins. Birgit Ottensmeier beschreibt sich als glücklich und dankbar, Erkenntnisse und Erfahrungen weiterzugeben: in Forschungsprojekten im Rahmen ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Kliniken Essen Mitte und in ihrer eigenen Praxis in Bielefeld.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können