die Onleihe ebib2go. Nofretete

Seitenbereiche:


Inhalt:

Die am 6. Dezember 1912 gefundene Büste der Nofretete gehört zu den berühmtesten Skulpturen der Welt. Wer aber war die geheimnisvolle schöne Königin? Woher kam sie, und warum verschwand sie plötzlich aus den Quellen? Auf der Grundlage altägyptischer Texte und archäologischer Funde zeigt Hermann A. Schlögl, dass Nofretetes Rolle an der Seite Echnatons bisher unterschätzt wurde. Sie war nicht nur seine Große Königliche Gemahlin, sondern faktisch eine gleichrangige Mitregentin, die in der religiösen Revolution als Mittlerin und Schutzgöttin eine Schlüsselrolle spielte. Vor allem kann Hermann A. Schlögl auf der Grundlage einer neuen DNS-Analyse der königlichen Mumien, die eigens für dieses Buch durchgeführt wurde, endgültig die familiäre Abkunft und die verwandtschaftlichen Beziehungen von Nofretete belegen und damit bisherige Analysen, die in den Medien für Aufsehen sorgten, aber auf falschen Zuweisungen beruhten, in das Reich der Legende verweisen.

Autor(en) Information:

Hermann Alexander Schlögl ist Professor em. für Ägyptologie an der Universität Fribourg und gehört zu den führenden Kennern der Amarna-Zeit.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können