die Onleihe eMedienBayern. Emily Dickinson und der Wind

Seitenbereiche:


Inhalt:

Jedes der 33 hier vorgestellten Gedichte lockt auf eine unbegangene Spur. Kaum eines der bekannten Gedichte von Emily Dickinson (1830-1886) rückt hier in den Blick, dafür viel bisher Unerschlossenes und Unterschätztes. Ein Streifzug durch das Werk der großen amerikanischen Dichterin, die heute weltweit ein ständig wachsendes Lesepublikum findet: mit dem raschen Flug ihrer Fantasie, der Präzision ihres Denkens, ihrem Sinn für Komik, ihrer Sehnsucht nach Liebe, ihrer ekstatischen Diesseitsfreude.

Autor(en) Information:

Emily Dickinson, 1830 geboren und 1886 in Massachusetts gestorben, hat auf die Veröffentlichung ihrer Gedichte verzichtet, nur zehn wurden zu ihren Lebzeiten anonym und ohne ihre Zustimmung publiziert.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können