die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Nächste Runde

Seitenbereiche:


Inhalt:

Ein langer Sommer im Freibad liegt hinter den Bukowski-Geschwistern. Die Tage werden kürzer - aber nicht weniger aufregend für die drei! Für Alf, den Erzähler, der endlich mit dem Boxen anfängt und noch immer an die schöne Johanna denkt. (So oft, dass er beim Boxen schon mal die Deckung vergisst und das tut weh!) Für Katinka, seine taffe Schwester, die "ei-sen-hart" ihre Karriere als "Manneköng" in Paris vorbereitet. Und sogar für den verträumten Robbie, der ein bisschen anders tickt als andere Kinder und in diesem Winter alle überraschen wird. Viel haben sie nicht, die Bukowskis, und nun bangt Mama auch noch um ihren Job in der Bäckerei. An spektakuläre Geburtstagspartys und so was ist jedenfalls nicht zu denken und oft sucht Alf vergeblich nach einem Rückzugsort in der chaotischen kleinen Wohnung. Wo er mal nachdenken kann über sich und Johanna und seinen ersten Boxkampf. Und doch, spürt Alf, hat er alles: eine Familie, in der jeder auf den anderen achtet, Träume, die respektiert werden und so viel Freiheit, wie man braucht, um stark zu werden und sich zu freuen auf das, was kommt. "Nächste Runde" knüpft an Will Gmehlings "Freibad" an, beide Kinderromane sind unabhängig voneinander lesbar.

Autor(en) Information:

Will Gmehling, geboren 1957, war lange Zeit Maler. 1998 erschien sein erstes Kinderbuch "Tiertaxi Wolf & Co." (Sauerländer). "Der Yeti in Berlin" (Sauerländer, 2001) wurde in viele Sprachen übersetzt. Im Peter Hammer Verlag erschienen zuletzt "Chlodwig" (illustriert von Jens Rassmus) und "Freibad", das für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde. Will Gmehling hat zwei Kinder und lebt in Bremen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können