die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. RCE - #RemoteCodeExecution (Ungekürzte Lesung)

Seitenbereiche:

RCE - #RemoteCodeExecution (Ungekürzte Lesung)

RCE - #RemoteCodeExecution (Ungekürzte Lesung)

Autor*in: Berg, Sibylle

Jahr: 2022

Sprache: Deutsch

Dauer: 1077 min

Verfügbar

1.0

Inhalt:
"Eine Pause im Irrsinn. Noch eine Anstrengung, das Aussterben zu verhindern, in einer seltsamen Entschlossenheit vereint. Es ist der letzte Versuch." Sibylle Bergs neuer Roman setzt da an, wo "GRM" endet - in unserer neoliberalen Absurdität, in der der Einzelne machtlos scheint. Der Kapitalismus ist alternativlos geworden. Das beste aller Systeme hat wenigen zu absurdem Reichtum verholfen und sehr vielen ein menschenwürdiges Dasein genommen. Die Krise ist der Normalzustand, Ausbeutung heißt nicht mehr "Kolonialismus" sondern "Förderung strukturschwacher Länder". Inflation, Seuchen, Kriege, Diktatoren, Naturkatastrophen, Müllberge. Und die Menschheit vereint nur noch in ihrer Todessehnsucht. Die Lage scheint ausweglos. Aber in einem abhörsicheren Container brennt noch Licht. Fünf Hacker programmieren die Weltrettung. Manchmal gibt es diese historischen Momente, in denen Mauern eingerissen werden, Frauen studieren und wählen dürfen, Rassismus nur noch in einigen Köpfen existiert, Geschlechter keine Rolle mehr spielen, in denen verschwindet, was Menschen für hundert Jahre für ein Naturgesetz hielten.
Autor(en) Information:
Autorinnen-Lesung oder Lesung mit den beiden bisherigen Sprecher*innen angedacht (Lisa Hrdina und Torben Kessler)

Titel: RCE - #RemoteCodeExecution (Ungekürzte Lesung)

Autor*in: Berg, Sibylle

Verlag: Argon Verlag

ISBN: 9783732419692

Kategorie: Belletristik & Unterhaltung, Romane & Erzählungen, Gesellschaft & Politik

Dateigröße: 1 GB

Format: eAudio Stream

1 Exemplare
1 Verfügbar
0 Vormerker

Max. Ausleihdauer: 7 Tage

Anzahl Bewertungen:
1
Durchschnittliche Bewertung: