die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Besetzt

Seitenbereiche:


Inhalt:

Der Morgenthau-Plan sah zunächst vor, aus den Deutschen nach dem Ende der Hitler-Diktatur ein Volk von Hirten und Bauern zu machen. Volker Koop beleuchtet die Wirtschaftshilfe der USA - wie andere Mythen und Missverständnisse auch. Sie war keineswegs uneigennützig, sondern sollte langfristig den amerikanischen Steuerzahler entlasten und den Kommunismus in Europa eindämmen. Zudem war klar, dass sich die "Alte Welt" nur wieder auf bauen ließ, wenn das Land in ihrem Herzen, Deutschland, auch wieder auf die Beine kommt.

Autor(en) Information:

Volker Koop, geboren 1945, aufgewachsen in Nienburg/Weser, schlug eine journalistische Laufbahn ein, u.a. bei den "Bremer Nachrichten" und dem NDR. Seit 1972 Sprecher des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Gerhard Stoltenberg, 1987 Wechsel in den Informations- und Pressestab des Bundesministeriums für Verteidigung. Seit 1994 arbeitet Volker Koop als Freier Autor und Journalist.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können