die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Andreas Dresen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Andreas Dresen zählt mit seinen Filmen zu den prägenden, international bekanntesten Regisseuren des deutschen Kinos. Besonders "Halbe Treppe" (2002), "Sommer vorm Balkon" (2006), "Wolke 9" (2008) und "Halt auf freier Strecke" (2011) machten ihn weithin bekannt. In diesem Buch spricht er erstmals ausführlich über seine Biografie, seine künstlerische Arbeit und seine Ansprüche an eine gelingende Existenz - Fragen und Antworten zu den Schönheiten und Schmerzen eines Lebens unterwegs.

Autor(en) Information:

Hans-Dieter Schütt, geboren 1948 in Ohrdruf, lebt als Publizist in Berlin. Bis 2012 war er Feuilletonredakteur der Tageszeitung "neues deutschland". Er veröffentlichte Essays ("Doppelt leben", "Glücklich beschädigt"), schrieb Biografien über Regine Hildebrandt und Kurt Böwe. Zu seinen zahlreichen Interviewbüchern gehören Gespräche mit Friedrich Schorlemmer, Inge Keller, Klaus Löwitsch, Reinhold Messner, Frank Castorf, Gerhard Gundermann, Ursula Karusseit und Alfred Hrdlicka.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können