die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Ich Ich Ich

Seitenbereiche:


Inhalt:

Was tun, wenn sich die Fenster plötzlich verdunkeln, weil ein Gerüst vor dem Haus aufgebaut wird? Was tun, wenn der Verleger ruft und das Alter Ego lästert? Da hilft nur eins: schleunigst die Flucht ergreifen! Und zwar am besten nach Italien - dorthin, wo die Mähnen der Fußballer im Wind wehen, wo es Tomaten gibt und Basilikum, Wein und Öl, Natur und Kunst. Und vor allen Dingen eines nicht: deutsche Nachrichtenmagazine ... Robert Gernhardt erzählt in dieser Lesung aus seinem ersten Roman wunderbar frisch und gnadenlos satirisch aus dem Leben eines Kulturbetriebsgeschädigten. (Laufzeit: ca. 2h 50)

Autor(en) Information:

Robert Gernhardt (1937-2006) lebte als Schriftsteller, Maler und Publizist in Frankfurt/Main und in der Toskana. Sein umfangreiches Werk erscheint bei S. Fischer, zuletzt "Toscana mia" (2011) und "Hinter der Kurve" (2012). Gernhardt erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Heinrich-Heine-Preis und den Wilhelm-Busch-Preis. Neben "In Zungen reden" sind von Robert Gernhardt im Hörverlag erschienen: "Ostergeschichte", "Die Falle", "Was das Gedicht alles kann: Alles" und "Versonnen blickt der Borstenigel".

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können