die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Interkulturelle Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland

Seitenbereiche:


Inhalt:

In einer globalisierten Welt und multikulturellen Gesellschaften wird interkulturelle Kompetenz immer wichtiger, sodass insbesondere auch die Beschäftigung mit Kinder- und Jugendliteratur - im schulischen Kontext oder in der Freizeit - zunehmend an Bedeutung gewinnt. Doch was genau zeichnet interkulturelle Literatur für eine jüngere Zielgruppe aus? Welche Gesetzmäßigkeiten lassen sich ableiten, wenn man eine entsprechende Schablone auf das aktuelle Buchangebot legt? Andra Riemhofer schafft eine Orientierungshilfe für die Beurteilung von Kinder- und Jugendliteratur unter interkulturellen Gesichtspunkten auf Basis aktuellster Forschungen und Erkenntnissen der Interkulturellen Literaturdidaktik. Sie analysiert 120 Texte von Autorinnen und Autoren wie Carolin Philipps, Aygen-Sibel Çelik oder Salah Naoura und stellt rund 30 davon detailliert vor. Welche Titel eignen sich besonders für den Schulunterricht oder als Freizeitlektüre, welche weniger?

Autor(en) Information:

Andra Riemhofer, Jahrgang 1975. Abitur 1994, im Anschluss Ausbildung zur Verlagskauffrau bei einem Kunstverlag. Studium der Betriebswirtschaftslehre 1999-2003, Studium der Interkulturellen Kommunikation und Kooperation 2011-2014. Zuletzt tätig als Programmleiterin bei einem Lehrbuchverlag und Key Account Managerin bei einem eLearning-Anbieter. Seit 2013 selbständig mit ANDRA - Intercultural Business Facilitation, München.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können