die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Die Berliner Schnauze

Seitenbereiche:


Inhalt:

Die Hauptstädter sind berühmt-berüchtigt für ihre schnoddrige Schnauze und ihre unnachahmliche Schlagfertigkeit in jeder Lebenslage: Vom Essen und Trinken bis hin zur Alltagsphilosophie, vom Kompliment bis zum deftigen Fluch. Matthias Zimmermann wirft einen Blick auf typische Berliner Redewendungen und erklärt, woher sie kommen und was sie bedeuten. Mit einem Seitenblick auf Witze, Reime, Lieder und Aussprüche ergibt sich ein unterhaltsamer Streifzug durch 200 Jahre Sprachgeschichte.

Autor(en) Information:

Matthias Zimmermann, geboren 1980 in Halle/Saale, studierte Germanistik, Philosophie und Medienwissenschaften in Potsdam und im dänischen Roskilde. 2011/12 war er auf radioeins immer dienstags als "Der Redewender" zu hören. Im be.bra verlag erschienen von ihm die Titel "Von nackten Rotkehlchen und furzenden Wölfen" und "Sprich mit meinem Arsch, mein Kopf ist krank".