die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Ein Tag im Jahr

Seitenbereiche:


Inhalt:

Im Jahr 1960 rief die russische Zeitschrift "Istwestija" Schriftsteller und Schriftstellerinnen dazu auf, den 27. September bestmöglich zu charakterisieren. Die damals 31-jährige Autorin Christa Wolf kommt dieser Aufforderung in besonderem Maße nach: Nachdem ihr bewusst wird, welche herausragende Bedeutung ein einzelner Tag bekommt, wenn man sich intensiv mit ihm befasst, macht sie die Beschreibung dieses Herbsttags zum alljährlichen Ritual. Fortan fasst sie an jedem 27. September ihre Gedanken zusammen, analysiert ihr Familienleben oder setzt sich kritisch mit dem DDR-Regime auseinander.

Autor(en) Information:

Christa Wolf wurde 1929 geboren. Sie zählt zu den bedeutendsten deutschen Schriftstellerinnen der Gegenwart; ihr umfangreiches erzählerisches und essayistisches Werk wurde in viele Sprachen übersetzt und mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Georg-Büchner- Preis und dem Deutschen Bücherpreis für ihr Gesamtwerk.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können