die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Cloudpoesie

Seitenbereiche:


Inhalt:

Cloudpoesie zeigt, was passiert, wenn das Gedicht seine gedruckte Form verliert, wenn es sich vom Schreibtisch aufmacht ins Mediale, Dialogische, zu Leuten und Künsten. Ist Poesie neu denkbar im permanenten Flow der Zeichen, Kontexte und Horizonte? Ein Experiment. Mit Textflächen. GIFs. Fluider Dichtung. KOOK hat sechs AutorInnen eingeladen, Wege kollektiven Dichtens speziell für E-Books auszutesten: Andreas Bülhoff, Martina Hefter, Georg Leß, Katharina Schultens, Andreas Töpfer, Charlotte Warsen. Unter Mitarbeit des Publikums wurden ihre Texte in einer literarischen Jam-Session weitergeschrieben, geremixt, gemeinsam performt. Eine erste Version des E-Books wurde von Andrea Nienhaus live am Performance-Abend gebaut, die vorliegende Version wurde leicht von Tristan Marquardt überarbeitet.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können