die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Leipzig

Seitenbereiche:


Inhalt:

Was in Leipzig alt und was neu ist, das ist manchmal schwer zu sagen: Ein historischer Bahnhof wurde um einige Meter hin- und hergerückt und begann ein neues Leben als Brauerei. Ein gründerzeitliches Pissoir macht als Kult-Imbiss Karriere. Eine Spinnerei behielt zwar ihren Namen, bekam aber neue - manchmal versponnene - Nutzer. In riesigen Braunkohletagebauen steigt mit dem Wasserspiegel auch die Stimmung, denn sie werden zu Schwimm- und Segelparadiesen. Und manche einstige Dreckecke ist längst zu einem Lieblingsplatz der Autoren avanciert.

Autor(en) Information:

Marlis Heinz wurde 1956 in Leipzig geboren, ging hier zur Schule, studierte an der Uni Leipzig Journalistik, arbeitete bei der "Leipziger Volkszeitung". 1990 gründete sie mit Kollegen das Journalistenbüro "Leipzig Report". Heute schreibt sie solo für Tageszeitungen und Zeitschriften. Volkmar Heinz, Jahrgang 1954, wurde schon als Baby Leipziger. Er hat Bildjournalismus studiert und vier Jahrzehnte lang Tageszeitung gemacht. 1993 bis 2014 leitete er die Fotoabteilung der "Leipziger Volkszeitung". Heute ist er im Ruhestand.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können