die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Finnen von Sinnen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Sie gehen ständig in die Sauna, haben Millionen Handys und leben mit Milliarden von Mücken. Finnen sind eigenwillig, aber Wolfram Eilenberger liebt sie. Ganz besonders eine. Deswegen zieht er mit ihr vor 14 Jahren für ein halbes Jahr nach Finnland. Mittlerweile hat er festgestellt: Sie sind wunderbar, aber irgendwie spinnen sie auch. Sie sprechen wenig und nur nach langen Denkpausen. Sie sagen niemals: "Ich liebe dich", aber sie zeugen die intelligentesten Kinder der Welt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können