die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Christian Brückner liest Lion Feuchtwanger Simone

Seitenbereiche:


Inhalt:

Frankreich 1940: Madame betrachtet Simone durch ihr Lorgnon. Ihr Gesicht verrät, was ihr Mund gleich sprechen wird: "Hochmütig, aufsässig, vorwitzig." Simone hat sich wieder einmal eingemischt in die Geschäfte ihrer Verwandten. Es ist passiert, nachdem sie Schriften über das Leben Jeanne d'Arcs gelesen hat. Das tut sie oft, abends, vor dem Einschlafen. Diesmal aber ist Merkwürdiges geschehen. Im Traum hat ihr toter Vater ihr einen Auftrag erteilt. Den Auftrag, in die Geschicke ihres Heimatlandes einzugreifen. In diesem Roman schlägt Lion Feuchtwanger eine Brücke zwischen Jeanne d'Arc, der Retterin Frankreichs, und einer 15-Jährigen in dem von Deutschen besetzten Land.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können