die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Fassbinder

Seitenbereiche:


Inhalt:

Rainer Werner Fassbinder war das Enfant Terrible des deutschen Films und hat wie kein anderer polarisiert. Er wurde geliebt, gehasst, bewundert, verachtet. Die Welt kennt Fassbinder als eines der letzten Allroundgenies der Filmgeschichte. Kunst, politisches Handeln und Privates waren bei ihm so untrennbar miteinander verwoben wie bei keinem anderen deutschen Filmemacher. Der Dokumentarfilm von Annekatrin Hendel erzählt die Geschichte dieses Künstlerlebens von unfassbar selbstzerstörerischer Kraft und einzigartiger Produktivität. Weggefährten wie Margit Carstensen, Irm Hermann, Juliane Lorenz, Hanna Schygulla, Harry Baer, Volker Schlöndorff u.v.m. geben ihre ganz persönliche Sicht auf Fassbinder preis und lassen den Zuschauer miterleben, wie intensiv Arbeit und Leben mit dem Filmemacher gewesen sein müssen. Rare Interviewauszüge und Archivmaterial von Fassbinder selbst ergänzen den Film zu einem vielstimmigen und vielschichtigen Portrait.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können