die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Bertolt Brecht

Seitenbereiche:


Inhalt:

Hier treffen persönliche Erinnerung, Werkkenntnis, Forschungsinteresse und Anekdoten zum lebendigen Andenken an den wichtigsten deutschen Dramatiker des 20. Jahrhunderts zusammen. Als der Regisseur Peter Voigt, ehemaliger Regie­assistent Brechts am Berliner Ensemble, 2004 eine Mappe mit Bildern und Bildtexten aus dem amerikanischen Exil findet, verfolgt er diese Spur und entdeckt, dass Brecht immer schon mit Fotografie und Film gearbeitet hat. Peter Voigt stellt für diesen Film seltenes und nie gezeigtes Film- und Fotomaterial zu einer spannenden Collage zu­sammen. Ein Gespräch mit Erdmut Wizisla, dem Leiter des Bertolt-Brecht-Archivs (Akademie der Künste, Berlin), das Harald Müller ("Theater der Zeit") moderiert, bildet die dramaturgische Klammer des Films.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können