Bücherhallen Hamburg. Offenes Grab

Seitenbereiche:

Sprachauswahl:


Inhalt:

Mit dem beschaulichen Leben in dem Villenviertel von Uppsala ist es vorbei, als dem scheuen Medizinprofessor Bertram von Ohler der Nobelpreis verliehen wird. Besonders sein Nachbar und ehemaliger Kollege Johansson beobachtet von seinem Haus aus misstrauisch das Treiben vor dem Haus des Preisträgers. Eines Nachts landet ein Stein auf dem Dach der Villa, und in seinem Briefkasten liegt ein Totenschädel. Bestürzt alarmiert von Ohler die Polizei, die ihre Suche jedoch bald erfolglos einstellt. Als kurz darauf ein junger Gärtner auf dem Grundstück spurlos verschwindet, nimmt der Fall für Ann Lindell und ihr Team ungeahnte Ausmaße an ...

Autor(en) Information:

Kjell Eriksson, geboren 1953, hat Erfahrungen in mehreren Berufen gesammelt. Er lebt in der Nähe von Uppsala. Für seinen ersten Kriminalroman um die Ermittlerin Ann Lindell erhielt er 1999 den schwedischen "Krimipreis für Debütanten". Sein Roman "Der Tote im Schnee" wurde zum "Kriminalroman des Jahres 2002" gekürt, eine Ehrung, die bereits Autoren wie Liza Marklund, Henning Mankell und Håkan Nesser bekommen hatten. Im Aufbau Taschenbuch ist sein Roman "Die Nacht des Feuers" erschienen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.