Bücherhallen Hamburg. Ankunft Allerheiligen

Seitenbereiche:

Sprachauswahl:


Inhalt:

Ein unverhofftes Erbe sorgt für Aufregung Der Nebel hängt über dem Hafen, als der neunzehnjährige Gilles in La Rochelle an Land gebracht wird. Wenig bindet ihn an diesen Ort, doch an diesem 1. November kehrt er als Vollwaise in die Heimat seiner Eltern zurück. Gilles kennt hier niemanden und doch wird ihm die Aufmerksamkeit der gesamten Hafenstadt zuteil. Was er noch nicht weiß: Ein vielversprechendes Erbe erwartet ihn, das allerdings an merkwürdige Bedingungen geknüpft ist. Der junge Mann muss sein unstetes Leben umkrempeln und schnell erwachsen werden. Zum Glück findet er bald Unterstützung in Colette.

Autor(en) Information:

Georges Simenon, geboren am 13. Februar 1903 im belgischen Lüttich, gestorben am 4. September 1989 in Lausanne, gilt als der "meistgelesene, meistübersetzte, meistverfilmte, in einem Wort: der erfolgreichste Schriftsteller des 20. Jahrhunderts" (Die Zeit). Seine erstaunliche literarische Produktivität (75 Maigret-Romane, 117 weitere Romane und mehr als 150 Erzählungen), viele Ortswechsel und unzählige Frauen bestimmten sein Leben. Rastlos bereiste er die Welt, immer auf der Suche nach dem, "was bei allen Menschen gleich ist". Das macht seine Bücher bis heute so zeitlos.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können