Onleihe Heilbronn-Franken. Straßen aus Staub

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Liebe und Eifersucht, Geburt und Tod. Die Geige eines Toten und ein altes Haus im Monferrato im Piemont. Die Geschichte dreier Generationen einer bäuerlichen Familie im 19. Jahrhundert. Der Bestseller aus Italien. Ein altes Haus im Piemont Ende des achtzehnten Jahrhunderts. Zweistöckig, hellgelb die Fassade, mit Nußbaum, Brunnen und Allee, mit Heuschober und Ställen. Dieses Haus gehört dem Gran Masten, einem "particulare", einem, der Land besitzt. Das Haus wird neu gestrichen, als Giuseppe Maria ins Haus holt. Beklemmende Stille breitet sich aus, als Fantina, Marias Schwester, drei Jahre lang an Giuseppes Bett sitzt und ihn pflegt, bis er stirbt. Das Haus erwacht, als Pidrén sein Erbe antritt und Maria heiratet. Es bevölkert sich, als die Kinder geboren werden. Dieses großartige Familienepos machte Rosetta Loy weltberühmt   "Ein Fest der Sinne." DIE ZEIT

Autor(en) Information:

Rosetta Loy ist 1931 in Rom geboren, wo sie auch heute lebt. Berühmt wurde sie durch ihren Roman "Straßen aus Staub", der mit allen wichtigen Preisen ausgezeichnet wurde. Zuletzt erschienen von ihr "Schokolade bei Hanselmann", "Via Flaminia 21" und "Die Pforte des Wassers".

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können