Onleihe Kreis Recklinghausen. Der Kuss des Messias

Seitenbereiche:


Inhalt:

Als Sohn einer malischen Prostituierten, die in ihrer Heimat Opfer religiösen Wahns geworden ist, kommt Joshua zur Welt. Dreißig Jahre später steht derselbe Joshua vor dem einstürzenden Petersdom in Rom, um eine ungeheuerliche Botschaft zu verkünden. Die ganze Welt wird Zeuge. Bei David, seinem Vater, wächst er auf. Glücklich ist seine Jugendzeit, tief seien Freundschaft zu Rémy, groß seine Liebe zu Nada. Doch Joshua vernimmt Stimmen, die ihm ein übermächtiges Schicksal prophezeien. Er will sie nicht hören. Wundersame Dinge geschehen um ihn herum. Er will sie nicht wahrhaben. Wahnsinn ist das, nicht Wunder. Das Schicksal stellt ihm einen skrupellosen Mann entgegen: Jonas, ein Meister der Verstellung, süchtig auf Macht über andere Menschen. Seine teuflischen Schachzüge treiben Joshua an den Rand des Abgrunds. In jener Nacht auf einer Intensivstation steht Joshua am Bett von Nada und Rémy - beide tödlich verwundet. Und Joshua steht vor einem dramatischen Dilemma. Noch gäbe es eine Rettung, wenn er die Prophezeiung erfüllt. Doch das Opfer, das er dafür bringen müsste, wäre übermenschlich. Joshuas Entscheidung verändert die Welt, die wir kennen.

Autor(en) Information:

Andreas Martin Sommer, Jahrgang 1956. Nach seinem Studium in Psychologie und Betriebswirtschaft baute er Mediendienste für Universitäten auf und gründete Privatschulen in der Schweiz und in England. Seit 15 Jahren schreibt er Theaterstücke und verfasst Drehbücher und Treatments Film und Fernsehen. "Der Kuss des Messias" ist sein furioser erster Roman. Der Autor lebt in der Schweiz und in Frankreich.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können