Onleihe Kreis Recklinghausen. Maghrebinische Geschichten

Seitenbereiche:


Inhalt:

Gregor von Rezzori, 1914 in Czernowitz / Bukowina geboren, wuchs in Rumänien und Österreich auf und lebte in der Toskana bis zu seinem Tode. Seine "Maghrebinischen Geschichten" oder die "Denkwürdigkeiten eines Antisemiten" gehören zu den bedeutenden Werken der europäischen Literatur. MAGHREBINISCHE GESCHICHTEN Gregor von Rezzori: "Ich berichte Ihnen hier von dem sehr großen und ruhmreichen Lande Maghrebinien. Es ist in keinem Atlas eingezeichnet. Manche behaupten, es liege im Südosten - oder gar: es sei schlechthin der Südosten damit gemeint. Aber was ist der Südosten, ich bitte Sie? Um in der verdorbenen Sprache des Westens zu reden: Ein höchst relativer Begriff im kopernikanischen Weltsystem." Den Kosmos Maghrebinien bevölkern verschmitzt schlaue, stolze, verschlagene und bevorzugt Knoblauch kauende mächtige und weniger mächtige Männer. Ebenso unnahbare Zirkassierinnen, ebenholzfarbige Nubierinnen und zarte, quittengelbe Mädchen aus Zipangu. Das sehr menschliche Treiben beschreibt Rezzori mit Witz, Charme und Brillanz (ca. 150 Min.).

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können