die Onleihe libell-e Nord. Songs for Children

Seitenbereiche:


Inhalt:

Die schönsten traditionellen englischen Kinderlieder Ob beim Anhören, Mitsingen, Erspielen oder Tanzen - diese Lieder bringen viel Spaß und machen einfach Laune! Englisch lernen ganz spielerisch. Songs for Children bietet eine Zusammenstellung traditioneller englischer Lieder, die auch heute noch oft und gerne von Kindern aus England und Amerika gesungen werden. Die Lieder sind einfach, haben eingängige Melodien, sind sehr beliebt und werden schon seit Generationen weitervererbt. Die 15 besten Spiel- und Bewegungslieder eignen sich für Krabbelgruppen, Kindergärten und können beim Kinderturnen eingesetzt werden - es sind kleine musikalische Ohrwürmer. Alles, was Sie zum Mitsingen, Basteln und Spielen benötigen, finden Sie hier. Das als pdf beigefügt aufwendige 24-seitige Booklet enthält die Noten und Originaltexte, aber auch alternative Texte zu den Songs, die Ihnen und den Kindern bestimmt gefallen werden. Dazu gibt es viele Spiel- und Bastelideen und natürlich auch Kopiervorlagen. Alle Lieder sind in zwei Versionen enthalten, einmal mit Text und einmal als reine Instrumental-Version für die neuen Texte. Das macht das Mitsingen und Erspielen der Songs für Eltern und Erzieher leichter. Mit diesen 15 besten Spiel- und Bewegungsliedern werden garantiert viele kleine Kinder Spaß haben und sie lernen die Freude an der Fremdsprache selbst kennen. Was will man mehr? Sie eignen sich übrigens insbesondere für das Alter von 3-6 Jahre, aber sie werden auch von etwas älteren Kindern noch gerne gehört. Lassen Sie sich von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von 15 Songs for Children begeistern.

Autor(en) Information:

Beate Baylie wurde 1968 in Stuttgart geboren. Nach dem Abitur arbeitete sie zwei Jahre in Kairo in einer ägyptischen Familie mit drei Kindern als Hauslehrerin. Es folgte ein Studium in Manchester. Nach der Geburt Ihrer ersten Tochter gründete sie, vor fast 20 Jahren, gemeinsam mit Karin Schweizer die bel-Sprachschule. Beate Baylie lebt mit ihrem englischen Mann und den beiden inzwischen erwachsenen Töchtern in Filderstadt. Karin Schweizer wurde 1965 in Schramberg im Schwarzwald geboren. Nach Ihrer Ausbildung als Reiseverkehrsfrau ging sie nach Paris an die Sorbonne und nach San Fransico zur University of California, Berkeley. Zurück in Deutschland - mit einem amerikanischen Mann (mit dem sie zwei inzwischen erwachsene Kinder hat) - gründete sie gemeinsam mit Beate Baylie die bel-Sprachschule. Heute lebt Karin Schweizer mit einem neuen Partner nördlich von Hamburg. Aus der langjährigen und vielfältigen praktischen Arbeit der beiden, in deren Mittelpunkt das stressfreie Lernen mit Freude steht, entstanden etablierte und viel genutzte Lehrwerke wie "Learning Englisch with Chris the Grasshopper", "Mini Ducks", umfassendes Lehr- und Begleitmaterial für Lehrer und Autumn Years - Englisch lernen für Senioren - eine etablierte Sprachlernreihe für die Generation 55plus. Mehrere hundert Teilnehmer haben an den "bel"-Existenzgründerseminaren für Sprachschulen teilgenommen. Daneben gibt es den Reiseveranstalters bel Reisen. Mehrmals im Jahr geht es auf Tour zu Land und Leute in englischsprachigen Ländern und mit Gruppenreisen-Angebote zu einem weiteren Traumziel, dem indischen Bundesstaat Kerala an der Malabarküste.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können