die Onleihe libell-e Süd. Der beruhigende Klang von explodierendem Kerosin

Seitenbereiche:


Inhalt:

Was passiert: Ein Philosoph scheitert bei dem Versuch, seine Theorie von Erleben mit seinem Erleben in Einklang zu bringen. Ein Mann scheitert bei dem Versuch, eine Frau zu lieben. Worum es geht: Es geht um den Geschmack von Kaffee am frühen Morgen und um das Problem des Bewusstseins. Es geht um einen deutschen Studenten in New York, um einen Mann und eine Frau. Es geht um Liebe und ihr Verschwinden. Worum es eigentlich geht:Der beruhigende Klang von explodierendem Kerosin ist ein Roman über das Leben, die Liebe und den Feind im eigenen Kopf. Es ist ein Roman über Glück.

Autor(en) Information:

Heinz Helle, 1978 in München geboren, studierte Philosophie in München und New York. Er arbeitete als Texter in Werbeagenturen und absolvierte das Schweizerische Literaturinstitut in Biel. 2011 erhielt er den Walter-Kempowski-Literaturpreis und 2013 den Ernst-Willner-Preis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb. Heinz Helle lebt in Biel.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können