die Onleihe libell-e Süd. Eine Tote im Fluss

Seitenbereiche:


Inhalt:

Kriminalkommissar Jens Lukas kommt in Schleudern. Ausgerechnet an dem Sonntag, an dem er allein Bereitschaftsdienst schiebt, finden spielende Buben die total entstellte Leiche einer jungen Frau in der Eder. Schnell ist klar: Das war eiskalter, brutaler Mord. In Arfeld kommt Unruhe auf. Nicht nur wegen des grauenhaften Fundes. Sondern auch, weil zwei Tage zuvor die junge Studentin Hanna nach einem Bad in der Eder spurlos verschwand. Für die Bad Berleburger Kripo werden die Suche nach der Identität der Toten und die fieberhafte Fahndung nach dem oder den Tätern zur Kärrnerarbeit. Zumal in der Gegend auch ein Gangsterpaar sein Unwesen treibt. Haben die Fremden etwas mit dem Mord zu tun? Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse.

Autor(en) Information:

Wolfgang Breuer ist Wittgensteiner mit Leib und Seele. Und das, obwohl er schon deutlich länger im Badischen lebt als er je in seinem Geburts- und Heimatort Berghausen zubrachte. Doch es war nicht etwa das Fernweh, das den gelernten Journalisten in den deutschen Südwesten führte. Es war vielmehr sein Beruf. 1983 wechselte er das Medium und ging von der WESTFALENPOST in Bad Berleburg zum Fernsehen nach Baden-Baden. Knapp 36 Jahre lang arbeitete Breuer beim Südwestrundfunk als Nachrichten- und Magazinreporter. Im Frühjahr 2016 begann er, in seiner Freizeit Kriminalromane zu schreiben. Und das macht der glücklich verheiratete Familienvater und Großvater neuerdings auch im Ruhestand. "Eine Tote im Fluss" ist sein sechster Wittgenstein-Krimi.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können