die Onleihe Mecklenburg-Vorpommern. Erkältung bei Katzen behandeln mit Homöopathie und Schüsslersalzen

Seitenbereiche:

Sprachen:

Erkältung bei Katzen behandeln mit Homöopathie und Schüsslersalzen
Erkältung bei Katzen behandeln mit Homöopathie und Schüsslersalzen

Inhalt:

Erkältungen werden häufig durch Viren verursacht. Die Ansteckung erfolgt meist durch Tröpfcheninfektion. Beim Husten oder Niesen werden die Viren in der Luft verteilt und von der Katze über die Atemwege aufgenommen. Von hier gelangen sie weiter in den Körper. Mögliche Komplikationen sind Mittelohrentzündungen, Nasennebenhöhlen- und Lungenentzündungen. Was uns Menschen hilft, kann auch bei Tieren erfolgreich eingesetzt werden. Wer seiner kranken Katze ohne Chemie und mögliche Nebenwirkungen helfen möchte, sollte es deshalb mit der Homöopathie und den Schüsslersalzen versuchen. Beide Therapien aktivieren das Immunsystem, die Selbstheilungskräfte und bringen das Tier wieder ins Gleichgewicht. Niemand kennt seine Katze so gut wie der Halter selbst. Deshalb findet er schnell das passende Mittel, um die Abwehrkräfte zu stärken. In diesem Ratgeber erhalten Sie Empfehlungen, wie Sie eine Erkältung bei Katzen mit Hilfe der Homöopathie und den Schüsslersalzen behandeln können. Vorgestellt werden die bewährtesten Schüsslersalze und homöopathischen Heilmittel mit der entsprechenden Potenz und Dosierung. Jedes Tier ist eine Einheit aus Körper, Seele und Geist. Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich und behandelt nicht nur einzelne Symptome. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Lebensfreude und vor allem Gesundheit für Ihre Katze.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können