die Onleihe Mecklenburg-Vorpommern. Lauf, Ludwig, Lauf!

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Ein ergreifender Roman - nach einer wahren Geschichte "Lauft weg, so weit ihr könnt. Sofort!", mahnt der Ortspfarrer Ludwig und Heinrich. Zögernd folgen die Brüder und fliehen bereits 1933 aus Deutschland. Damit endet Rafael Seligmanns biografischer Roman über die Kindheit seines Vaters Ludwig. Es ist zunächst eine glückliche Zeit. Ludwigs Leben wird bestimmt durch Tradition, Religion und Sport. Als einziges seiner Geschwister darf er das Gymnasium besuchen. Er singt im Synagogenchor, wird als Kicker der Stadtmannschaft bejubelt und verliebt sich. Als Kaufmann erzielt Ludwig erste Erfolge. Er erlebt die letzten Jahre des deutsch-jüdischen Miteinanders, die 1930 mit dem Aufstieg der Nazis ein Ende finden.

Autor(en) Information:

RAFAEL SELIGMANN, als Kind deutscher Emigranten 1947 in Tel Aviv geboren. Seit 1957 in Deutschland. Handwerkerlehre, Studium der Politischen Wissenschaften. Promotion. Tätig als politischer Berater und Journalist unter anderem für SPIEGEL, Zeit, WELT, FAZ, BZ. Seligmann verfasste die ersten deutsch-jüdischen Nachkriegsromane, u. a. "Der Musterjude", sowie die Sachbücher "Mit beschränkter Hoffnung" und "Hitler. Die Deutschen und ihr Führer". "Lauf, Ludwig, lauf!" ist Seligmanns Roman über die Jugendjahre seines Vaters. Der Autor lebt in Berlin.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können