die Onleihe Mecklenburg-Vorpommern. Stilanalysen zu Texten von Bertolt Brecht, Thomas Mann, Erwin Strittmatter, Heinrich Heine, Georg Britting, Odo Marquard (Loriot) und Jason Dark

Seitenbereiche:

Sprachen:

Stilanalysen zu Texten von Bertolt Brecht, Thomas Mann, Erwin Strittmatter, Heinrich Heine, Georg Britting, Odo Marquard (Loriot) und Jason Dark
Stilanalysen zu Texten von Bertolt Brecht, Thomas Mann, Erwin Strittmatter, Heinrich Heine, Georg Britting, Odo Marquard (Loriot) und Jason Dark

Inhalt:

Lehrerwissen. Wer kennt nicht selbst das Gefühl, irgendwann in seinem Leben bei einer Textinterpretation durch andere gezweifelt zu haben, ob der Verfasser das so gemeint haben könnte oder ob alles nur 'hineininterpretiert' wurde. Wem sind als Interpreten nicht schon solche Vorwürfe begegnet? Stilanalysen leisten bei der Erschließung des Textsinns - dem Ziel interpretatorischer Arbeit - durch die Sensibilisierung für die Sprache und die Orientierung auf den Leser unverzichtbare Hilfe und befördern so literarische Kommunikation. Die Autorin Inge Häußler ist promovierte Germanistin im Ruhestand, war zunächst als Lehrerin in Abiturklassen tätig und hat anschließend in der Deutschlehrerausbildung an der Universität gearbeitet. Außerdem ist sie u.a. Mitautorin eines berufsbildenden Lehrbuchs. Inhalt: Einleitung. Bertolt Brecht: Der hilflose Knabe, Erwin Strittmatter: Der Laden, Erwin Strittmatter: Südwind, Erwin Strittmatter: Tod eines Hofes, Odo Marquard: Loriot lauréat, Heinrich Heine: Harzreise, Erwin Strittmatter: Gänseblumen, Georg Britting: Brudermord im Altwasser, Bertolt Brecht: Form und Stoff, Thomas Mann: Der Zauberberg, Jason Dark: Im Haus des Schreckens. Anhang.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können