die Onleihe Mecklenburg-Vorpommern. Party für eine Leiche

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

In Madagaskar können Tote jederzeit geweckt werden. Sie sind dann Vermittler zwischen der irdischen Welt und der Welt der Götter. Etwa alle sieben Jahre wird es darum Zeit für das Fest der Ahnen, für die Famadihana. Schon kurz nach Sonnenaufgang beginnt das Fest. Rakoto ist aufgeregt, denn heute kehrt sein Vater aus dem Reich der Toten zurück. Die Famadihana, die Leichenwendfeier, dauert drei Tage. Erst einmal muss Rakoto die Leiche seines Vaters ausgraben. Anschließend wäscht Rakoto die Leiche seines Vaters und wandet sie in neue, kostbare Seidentücher. Begleitet von einem festlichen Umzug wird die Leiche zurück ins Dorf getragen. Auch die Grabstätte wird an diesem Tag gereinigt und neu bemalt. Höhepunkt der Famadihana ist das abendliche Fest. Sowohl die Lieder sind den Ahnen gewidmet, als auch jeder erste Schluck aus einer neuen Flasche, der für sie auf den Boden gegossen wird.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können