die Onleihe Mecklenburg-Vorpommern. Zuckerleben

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

2011: Der Moldawier Andreewitsch überfährt im krisengeschüttelten Italien beinah ein junges Liebespaar, das sich das Leben nehmen will. Um den arbeitslosen Teenagern wieder Lebensmut zu geben, nimmt er die beiden mit und erzählt ihnen die Geschichte seiner Jugend. 1991: Die Sowjetunion fällt auseinander und in Donduseni, Moldawien, beschließt Spekulant Tutunaru, seinen Traum von einem Leben in Italien zu verwirklichen. Dafür sucht er die 40 Tonnen Zucker des verschollenen Zuckerfabrikanten Hlebnik, verarbeitet sie zu Schnaps und bereitet mit dem Erlös seine Ausreise vor. Mit Tempo und Witz verwebt Pyotr Magnus Nedov beide Geschichten zum Soundtrack der jüngsten Wandlungen in Europa.

Autor(en) Information:

Pyotr Magnus Nedov wurde 1982 in der Sowjetunion geboren und lebt in Köln. In Moldawien, Rumänien und Österreich aufgewachsen, studierte er Keltologie, Romanistik und Filmregie in Wien, Paris, Moskau, Montreal und Köln. Er ist promovierter Filmwissenschaftler und arbeitete zuletzt als Archäologe im Ausgrabungsareal rund um den Kölner Rathausplatz.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können