die Onleihe Mecklenburg-Vorpommern. Gedichte und Balladen

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

"Bewundert und viel gescholten", haben Schillers Gedichte und Balladen vieles überlebt: die Konkurrenz Goethes, den Spott der Romantiker, ihre vielfache Parodierung und Travestierung und einiges mehr. Bis heute gehören seine Werke, wie "Die Bürgschaft", "Das Lied von der Glocke" oder seine "Ode an die Freude" zu den beliebtesten und meistgelesenen deutschen Gedichten.

Autor(en) Information:

Friedrich Schiller (1759-1805) war Dichter und Philosoph, Historiker, Arzt und Hochschulprofessor. Vor allem aber gilt er als einer der bedeutendsten deutschen Dramatiker. Werke wie Kabale und Liebe, Wilhelm Tell oder Die Räuber stehen auch international regelmäßig auf den Spielplänen der Theater. Zudem gilt er als wichtigster deutschsprachiger Balladendichter (u. a. Die Bürgschaft, Der Taucher). Charakteristisch für Schillers Werke ist die Macht der Sprache, die für Emotion und Freiheitsdrang zu einer Zeit absolutistischer Herrschaft steht. Prägend für das späte Werk Schillers wurde der Gedankenaustausch mit Geistesgrößen wie Goethe, Herder und Lessing während seiner letzten sechs Lebensjahre im thüringischen Weimar.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können