metropolbib.de. Hypatia von Alexandria

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Als die westliche Welt in Dunkelheit versank, wagte sie, das Licht zu verteidigen.Geboren im Jahr 355 der christlichen Zeitrechnung, im Nachhall von Konstantins Regierung, lebte Hypatia von Alexandria in einem zusammenbrechenden Römischen Reich. In einer Welt, in der der Gehorsam gegen religiöse Autoritäten über die Wissenschaft triumphierte, in der Logik und Verstand die neue Weltordnung bedrohten. Es war eine Welt an der Grenze zum düsteren Mittelalter, eine Welt, die über die Fragen Wissenschaft gegen Religion, Freiheit gegen Strenggläubigkeit, Toleranz gegen Hass entschied.Über vierzig Jahre stand Hypatia zwischen dem dunklen Zeitalter und dem Licht der Philosophie, Künste und Wissenschaft. Auch wenn keines ihrer Werke die offensive Bücherverbrennung religiöser Fanatiker überdauert hat, so bleibt doch ihr Vermächtnis als eine der größten Gelehrten aller Zeiten.Dies ist ihre faszinierende und wahre Geschichte.Das Buch beinhaltet außerdem eine Bibliografie, eine detaillierte Zeitleiste und die Längen- und Breitengrade ausgewählter Städte des Römischen Reiches, sodass Sie die Wunder des Himmels gemeinsam mit Hypatia erkunden können.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können