Onleihe München. Dead Money

Seitenbereiche:


Inhalt:

In "Dead Money", dem ersten Roman des schottischen Kultautors Ray Banks, der auf Deutsch erscheint, führt ein gezinktes Pokerspiel Alan Slater im Hause seines Freundes Les Beale dazu, dass sein bisher eher beschauliches Leben aus dem Ruder läuft. Eine Leiche muss entsorgt werden, Spielschulden sollen eingetrieben werden, die Slater selber nicht angehäuft hat. Nicht gerade die besten Voraussetzungen, um ein beschauliches Leben zwischen Sex und Alkohol weiterzuleben.

Autor(en) Information:

Ray Banks, 1977 im schottischen Kirkcaldy geboren, wuchs zur Zeit der Mienenstreiks auf und schlug sich als Doppelglasverkäufer, Croupier und Hochzeitssänger durch. Er schreibt nicht über Good Guys oder Bad Guys, sondern über beschädigte Menschen. Heute lebt er als Autor mit seiner Familie in Edinburgh und behauptet von sich, dass er lieber schreibt, statt ein Schriftsteller zu sein.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können