Onleihe München. Nationalpark Kalkalpen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Kompass Wanderführer Nationalpark Kalkalpen, Enns-, Steyr- und Garstnertal  - 500 km2 großes Gebiet mit wenig erschlossenen Bergen und Gipfeln, unberührten Tälern und dem grö ßten geschlossenen Waldbereich der nördlichen Alpen, höchster Berg ist der Hohe Nock (1963 m).  - Im Westen das Tote Gebirge - größtes Karsthoch plateau Europas mit Höhlen und Karstformationen.  - Im Süden die Hallermauern, ein zerklüftetes und einsames Kettengebirge als Barriere zwischen Oberösterreich und Steiermark.  - Im Osten und im Zentrum der Region der Waldnationalpark Kalkalpen - unbesiedeltes Waldgebiet und Inbegriff für Wildnis und Abenteuer, vielfältige Flora und Fauna.   Kurzinfo zum Produkt:  - Das sportliche Highlight: Tour auf die Spitzmauer (das "kleine Matterhorn der Ostalpen") am Ostrand des Toten Gebirges; grandioser Panoramablick auf das Karsthochplateau und den Dachstein; inklusive kurzem Klettersteig. - Das Familien-Highlight: Wanderung auf den Schaf- und Leitersteig mit Start in Windischgarsten - am Erlebnisberg Wurbauerkogel; mit Nationalpark Panoramaturm, Erlebnisausstellung "Faszination Fels", Aussichtsterrasse, Alpine-Coaster. - Das Natur-Highlight: Wanderung auf die Feichtaualm zu den Feichtauseen und auf den Hohen Nock im Nationalpark Kalkalpen; auf der Nordseite des Nockmassivs und inmitten eines urigen Waldes. - Das Kultur-Highlight: In der Region wurde das Eisen vom Steirischen Erzberg weiterverarbeitet. Besuch bei den Mollner Maultrommelmachern.   Das E-Book basiert auf folgender Printauflage: 1. Auflage 2014,   Unser Special-Tipp: Erstellen Sie Ihren persönlichen Reiseplan durch das Setzen von Lesezeichen und Ergänzen von Notizen. ... und durchsuchen Sie das E-Book in sekundenschnelle mit der praktischen Volltextsuche!

Autor(en) Information:

Mag. Franz Sieghartsleitner ist einer der Mitbegründer des Nationalpark Kalkalpen, wo er seit 1999 hauptberuflich tätig ist. Als ehemaliger Geschäftsführer des Vereins Eisenstraße Oberösterreich ist er ein Kenner der regionalen Volkskultur.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können