Onleihe Niedersachsen. Adhärenzförderung

Seitenbereiche:


Inhalt:

Adhärenz, also die motivierte Mitarbeit des Patienten an therapeutischen Maßnahmen ist auch ein Schlüssel zu einer erfolgreichen Arzneimitteltherapie. Die gemeinsam mit dem Behandelnden festgelegten Therapieziele werden durch kommunikative und schulende Konzepte dauerhaft begleitet; im Arzneimittelbereich geht es konkret um die Einnahmetreue des Patienten. Die Apotheker sind innerhalb der Versorgungskette in bester Position, um den Patienten nach Motivation, Kenntnissen und Hindernissen zu befragen und maßgeschneiderte Hilfe zu leisten. Die Autorinnen zeigen, wie man in der Apotheke die pharmazeutische Dienstleistung "Adhärenzförderung" praktisch umsetzt. Sie beschreiben, wie die Adhärenz gemessen werden kann, welche Möglichkeiten für ein Follow-Up bestehen und welche Ursachen und Folgen eine partielle oder vollständige Non-Adhärenz haben kann. Adhärenz kann als das Resultat einer gelungenen und erfolgreichen Kommunikation zwischen dem Patienten und seinem Umfeld (Arzt, Apotheker, PTA, Familie, Freunde, Medien) betrachtet werden. Dazu vermittelt das Buch Kenntnisse zu Kommunikationstechniken, die in jedes Gespräch integriert werden können. Prof. Dr. rer. physiol. Martina Hahn ist als klinische Pharmazeutin spezialisiert auf Psychopharmakotherapie. Prof. Dr. med. Sibylle C. Roll ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie mit Zusatzqualifikation Suchtmedizin. Zusammen entwickelten sie das Eichberger Modell zur Erhöhung der Arzneimitteltherapiesicherheit durch eine bessere Zusammenarbeit zwischen Apotheker, Arzt, Patient und Angehörigen.

Autor(en) Information:

Prof. Dr. rer. physiol. Martina Hahn ist als klinische Pharmazeutin spezialisiert auf Psychopharmakotherapie. Prof. Dr. med. Sibylle C. Roll ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie mit Zusatzqualifikation Suchtmedizin. Zusammen entwickelten sie das Eichberger Modell zur Erhöhung der Arzneimitteltherapiesicherheit durch eine bessere Zusammenarbeit zwischen Apotheker, Arzt, Patient und Angehörigen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können