Onleihe Niedersachsen. Am Abgrund der Menschlichkeit

Seitenbereiche:


Inhalt:

"Ich habe das Leid, die Hoffnungslosigkeit und das stille Sterben vieler Menschen auf allen Kontinenten, aber insbesondere im Mittelmeer, erfahren müssen. Menschen die sich nichts anderes wünschen, als ein Leben in Frieden. Wir tragen alle eine Mitverantwortung für das Leben und das Sterben unserer Mitmenschen, egal wo auf dieser Erde." Er gibt den Ärmsten der Armen ein Gesicht: Der engagierte Arzt Gerhard Trabert schildert erschütternde Erlebnisse von seinen Reisen in die Krisengebiete dieser Welt und davon, was vor unserer Haustür, an den Rändern Europas, für tausende geflüchtete Menschen bittere Realität ist. Die Geschichten in Verbindung mit den gründlich recherchierten Hintergrundinformationen verdeutlichen, dass es Lösungsansätze gibt. Zugleich ist sein Buch ein leidenschaftlicher Appell für eine humanitäre Flüchtlingspolitik, die uns alle angeht.

Autor(en) Information:

Gerhard Trabert, geboren 1956 in Mainz, ist ein deutscher Arzt für Allgemeinmedizin/Notfallmedizin, Professor für Sozialmedizin/Sozialpsychiatrie und Buchautor. Er ist der Gründer und 1. Vorsitzender des Vereins "Armut und Gesundheit" in Deutschland sowie des Vereins Flüsterpost.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können