NBib24. Der politische Literat

Seitenbereiche:


Inhalt:

"Der Schriftsteller als Zeitgenosse wird immer verquer zum Zeitgeist liegen." Günter Grass Mit Günter Grass verstarb im April 2015 ein herausragender Autor und bedeutender politischer Redner. Original-Töne Grass' aus dem Archiv des WDR vermitteln ein Hörbild über die vergangenen Jahrzehnte deutscher Literatur und Geschichte bis Ende der 1990er-Jahre. Sie bezeugen, wie sensibel Günter Grass auf Veränderungen und Missstände in der Gesellschaft reagierte. In ausgewählten O-Tönen reflektiert Grass sein Denken und Schreiben seit den 1960er-Jahren.

Autor(en) Information:

Günter Grass, 1927 in Danzig geboren, war als Jugendlicher bei der Waffen-SS und dann in amerikanischer Gefangenschaft. Nach dem Krieg studierte er Grafik und Bildhauerei und war Mitglied der Gruppe 47. Sein literarisches Schaffen wurde mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, u. a. erhielt er Ehrendoktorwürden und 1999 den "Nobelpreis für Literatur". Seine Popularität als Schriftsteller nutzte er, um das politische und gesellschaftliche Tagesgeschehen zu kommentieren und die Sozialdemokraten in Wahlkämpfen zu unterstützen. Bis zu seinem Tod im April 2015 lebte er in der Nähe von Lübeck.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können