Onleihe Neuss. Decamerone

Seitenbereiche:


Inhalt:

1348, die Pest wütet in Italien: Sieben Frauen und drei Männer flüchten sich gemeinsam auf ein Landgut in den Hügeln von Florenz. Fernab der Stadt geben sich die Freunde Spielen und Tanz hin und erzählen einander frivole Geschichten von glücklich Verliebten, gehörnten Ehemännern und listigen Frauen. Zehn Tage bleiben sie auf dem Landgut, und am Ende haben sie hundert Geschichten beisammen - auf diese Weise, so erzählt es Boccaccio, sei das "Decamerone" entstanden. Die schönsten Liebeserzählungen aus der stilbildenden Novellensammlung fasst diese Klassiker-Lesung mit Anna Thalbach zusammen.

Autor(en) Information:

Giovanni Boccaccio; * 16. Juni 1313 in Certaldo oder Florenz; † 21. Dezember 1375 in Certaldo) war ein italienischer Schriftsteller, Demokrat, Dichter und bedeutender Vertreter des Renaissance-Humanismus. Sein Meisterwerk, das Decamerone, porträtiert mit bis dahin unbekanntem Realismus und Witz die facettenreiche Gesellschaft des 14. Jahrhunderts und erhebt ihn zum Begründer der prosaischen Erzähltradition in Europa.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können