die Rhein-Sieg-Onleihe. Die Braut des Magiers

Seitenbereiche:


Inhalt:

Historische Fantasy der verführerischen Art Das Leben im Mittelalter war anders, als wir es uns vorstellen - weder sonderlich romantisch noch ritterlich. Doch eines, was wir über diese Zeit zu wissen glauben, existierte wirklich: dunkle Magie ... Zu Beginn des 16. Jahrhunderts findet die junge Gisela ihr Schicksal - sie soll den Magier Alban heiraten, um das bankrotte Gut ihres Vaters zu retten. Doch der vermögende Alban hat es nicht zufällig auf sie abgesehen. Auf ihm lastet ein Fluch, und nur Gisela ist in der Lage, ihn zu bannen ... Mittelalter und dunkle Magie: "Die Braut des Magiers" ist der zweite Teil der Teufel-Chronologie von Mara Volkers - die Bände hängen lediglich thematisch, nicht inhaltlich zusammen.

Autor(en) Information:

Mara Volkers wurde im Rheinland geboren. Sie studierte Medizin, brach aber das Studium ab und arbeitete als Angestellte in einem weltweit operierenden Konzern. Zur gleichen Zeit erschienen ihre ersten Kurzgeschichten in verschiedenen Fantasy-Anthologien. Gemeinsam mit ihrem Ehemann schreibt sie Romane verschiedener Genres. Mit "Die Vampirkönigin" und "Die Tore der Geister" legte sie Dark-Fantasy-Romane vor, "Die Reliquie" und "Die Braut des Magiers" führen ins magische Mittelalter. Mara Volkers und ihr Ehemann leben als freie Schriftsteller in der Nähe von München. Unter einem anderen Pseudonym hat das Ehepaar bereits zahlreiche historische Romane veröffentlicht, die regelmäßig die Besteller-Listen stürmen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können