die Onleihe Sächsischer Raum. Das Kreuz des Schweigens

Seitenbereiche:


Inhalt:

Toulouse, 1198: Frankreichs reicher Süden blüht. Christen, Juden und Katharer leben friedlich miteinander. Die "reine" Lehre, wie das Katharertum genannt wird, erlebt einen wahren Siegeszug und Roms Vormachtstellung droht untergraben zu werden. Der Papst und der König von Frankreich rufen zum Kreuzzug von Christen gegen Christen, die Ketzer zu bekehren ist indes nur ein willkommener Vorwand. Denn vor allem will die Kirche einen geheimen Schatz in ihren Besitz bringen, der sich in den Händen eines jungen Mädchens befindet.

Autor(en) Information:

Hildegard Burri-Bayer, 1958 in Düsseldorf geboren, lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in der Nähe von Düsseldorf.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können